Das Rezept zu diesem Brotaufstrich ist vor einigen Jahren entstanden, als ich bei einem größeren Menü unbedingt noch einige Butter-Variationen zum Brot reichen wollte. Da ich dies beim Einkauf nicht bedacht hatte, musste ich mirr am Vorabend etwas aus den Zutaten einfallen lassen, die ohnehin immer da sind. Die Butter kam bei den Gästen so gut an, dass sie inzwischen ein fester Bestandteil größerer Essen und für die Familie zum Brot geworden ist. Sie passt natürlich auch perfekt zum Grillen.

rotweinschalottenbutter

Rotwein-Schalotten-Butter
 
Autor:
Zutaten
  • 100 g fein geschnitten Schalotten (oder auch roten Zwiebeln)
  • 125 g Butter
  • 50 ml Balsamico
  • 50 ml Rotwein
  • 50 ml Portwein
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung
  1. Etwas Butter (ca. 1 EL) in einem Topf zerlassen und die Zwiebelwürfel hinzufügen. Bei mittlerer Hitze glasig dünsten lassen. Sie sollten nicht braun werden.
  2. Balsamico, Rotwein und Portwein zugeben und langsam komplett verkochen lassen. Im Topf sollte außer den Zwiebeln nur die Butter zu sehen sein. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen!
  3. Die Butter mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen und die Zwiebelmischung unterrühren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: