Jahrelang hatte ich auf dem Balkon Blumen. Viele Blumen. In allen Farben. Hängend, buschig, bunt zusammengestellte Kästen und Kübel. Sowohl auf dem Sonnen-, als auch auf dem Schattenbalkon. Dazu eine breite Auswahl an Kräutern. Aber immer schön getrennt. Blumen in dem Kasten, Kräuter im anderen Topf. Letztes Jahr wollte ich dann unbedingt Gemüse und Obst ernten. Also gab es keine Blumen. Dafür aber Salat, Radieschen, Mangold, Tomaten und Erdbeeren. Und natürlich Kräuter. Aber wieder – alles schön in getrennten Kästen und Kübeln. 

Dieses Jahr soll das jetzt anders werden. Ich möchte Blumen. Und Gemüse. Und natürlich Kräuter. Und weil es Platz spart und schöner aussieht, sollen die Kübel und Kästen bunt gemischt werden.

Jetzt ist es so, dass es im Netz sehr viele Links und Tabellen gibt zum Thema Mischkulturen. Aber sie beschränken sich alle nur auf Gemüse und Kräuter. Welche Blumen sich aber mit welchen Gemüsepflanzen vertragen, steht nirgendwo.

Aus meiner kurzen Gartenzeit weiß ich, dass die Kombination Tomate – Ringelblume – Petersilie – Basilikum sehr gut funktioniert – und zudem schön aussieht. Diese Pflanzen kommen auf jeden Fall gemeinsam in den Kübel.

Die Erdbeeren, die den Winter glücklicherweise überlebt haben, bekommen noch Knoblauch dazwischen gesetzt.

Hier habe ich für das Frühjahr die Idee Radieschen – Pflücksalat – Hornveilchen – Schnittlauch gefunden. Dazu sollten laut der Tabellen auch noch Mangold, Rucola und Kerbel sehr gut passen.

Im Kübel am Klettergerüst will ich es mit der Kombination von Gurke – Kapuzinerkresse – Dill versuchen.

Dazu hätte ich gern noch eine Chili-Pflanze und / oder Zucchini. Da muss ich auch ein bisschen mit dem Platz gucken.

Aber alles in allem sind mir das bis jetzt viel zu wenige Blumen. Vielleicht sollte ich doch Extra-Blumenkästen machen. Oder diese mit den Kräutern, die jetzt noch nicht aufgeführt sind, kombinieren und es einfach darauf ankommen lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.