Letzte Woche stolperte ich über diese Autumn Apple Tart with Caramel. Äpfel, Zimt und Karamell. Die musste ich einfach nachbacken. Das Ergebnis hat mich absolut überzeugt. Die Äpfel sind durch das kurze Marinieren mit Zitronensaft angenehm säuerlich, das Karamell bringt die Süße, die Spur Salz im Karamell verhindert, dass es alles erschlägt und der Zimt sorgt für die nötige Würze. Das Ergebnis hat mich begeistert. Die Tarte hat große Chancen mein Lieblings-Apfelkuchen zu werden.

ApfelKaramellTarte
Allerdings sind Mürbeteig und ich einfach keine Freunde. Ich versuche mich immer wieder an Tartes. Aber so richtig glücklich hat mich der Teig selten gemacht, bis ich über ein Rezept gestolpert bin, dass einen Teig ergibt, der sich sehr gut verarbeiten lässt. Seitdem ersetze ich in sämtlichen Tarte- oder Pie-Rezepten den Teig. So auch hier.

ApfelKaramellTarte1

Apfel-Tarte mit Karamel
 
für eine Tarte-Form mit 24 cm Durchmesser
Autor:
Zutaten
Teig
  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 50 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
Füllung
  • 5 kleine säuerliche Äpfel
  • Saft und Abrieb einer halben Zitrone
  • Zimt (ich hatte ca. ½ TL verwendet, es könnte aber auch mehr sein)
Karamellglasur
  • 60 g Zucker (ich habe mich für weißen entschieden)
  • ¼ TL Salz
  • 35 g Butter
  • 4 EL Sahne (mehr als 30%-Fettgehalt)
Zubereitung
  1. Das Mehl, die in kleine Stücke geschnittene Butter und das Wasser in der Küchenmaschine bei hoher Geschwindigkeit möglichst schnell vermischen. Den Teig anschließend mit der Hand zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Form ausbuttern, den Teig ausrollen und in die Form geben. Überstehenden Teig wegschneiden. Den Teig einige Mal mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und mit trockenen Hülsenfrüchten belegt für 15 Minuten blind backen. Danach die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und weitere 5 Minuten backen.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in feine Spalten schneiden. Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft übergießen und kurz ziehen lassen.
  4. Die Apfelscheiben auf dem Boden verteilen, mit den Zitronenzesten und Zimt bestreuen und für ca. 25 Minuten bei 180 Grad fertig backen.
  5. In der Zwischenzeit den Zucker für die Glasur in einer beschichten Pfanne schmelzen und karamellisieren lassen. Die Pfanne dann vom Herd nehmen, die Butter, Salz und die Sahne dazugeben und verrühren. Bei kleiner Hitze für einige Minuten erwärmen und verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die Glasur für ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  6. Nach dem Backen die Tarte noch heiß mit dem Karamell übergießen (oder bepinseln) und noch warm servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: