Als Grundlage für eine aromatische Soße für einen Wildbraten.

Wildfond
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Benötigte Zeit insgesamt
 
Zutaten
  • ca. 1 kg Wildknochen
  • Abschnitte vom Papieren der Keule
  • ½ Stange Lauch
  • 200 g Sellerie
  • 2 Möhren
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • 1 TL Pimentkörner
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 ml Rotwein
  • 1 l Wasser
  • Butterschmalz
Zubereitung
  1. Die Knochen und Fleischabschnitte im Butterschmalz von allen Seiten möglichst braun anbraten, das Gemüse (groß gewürfelt) zugeben und einige Minuten mitrösten lassen. In der letzten Minute die Gewürze zugeben und ebenfalls kurz anrösten. Mit ca. 100 ml Rotwein ablöschen, fast vollständig verkochen lassen, wieder 100 ml Rotwein angießen, wieder fast vollständig verkochen lassen. Das Tomatenmark einrühren, kurz anrösten lassen und mit dem restlichen Rotwein ablöschen und noch einmal fast vollständig verkochen lassen. Dann mit dem kochenden Wasser aufgießen und 2 Stunden bei kleiner Hitze simmern lassen.
  2. Auf Salz habe ich bewusst verzichtet und erst die Soße des Bratens damit abgeschmeckt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: