Diese Woche gibt es eine kleine Reihe von Posts zu unserem „Festessen“ mit Freunden gestern Abend – Beef Brisket aus dem dem Slowsooker, dünn aufgeschnitten in Burger Brötchen und dazu Coleslaw.

BeefBrisket

Beginnen wir mit den Brötchen.

Ich backe die Burger Brötchen schon lange selbst. Aber ich habe mich immer geärgert, dass sie zu sehr hoch gegangen, zu rund geworden sind – egal wie flach ich sie gedrückt habe. Eigentlich war das kein Wunder – ich habe sie immer ganz normal wie Brötchen rund geschliffen und dann platt gedrückt. Dadurch haben sie eindeutig zu viel Trieb nach oben bekommen.

Dieses Mal bin ich anders heran gegangen – ich habe den Teig während des Gehens zweimal gefaltet, ihn dann vorsichtig ca. 1 cm dick ausgerollt und die Brötchen ausgestochen. Diese Methode war perfekt – die Brötchen haben noch genug Trieb nach oben entwickelt um einen schönen runden Hut zu bekommen, aber wie war flach genug um noch gut abbeißen zu können. Das mache ich in Zukunft definitiv immer so!

burgerbroetchen

5.0 from 1 reviews
Burger Brötchen
 
Autor:
Zutaten
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 240 ml Milch
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 10 g Frischhefe
  • 10 g Salz
  • 3 EL Zucker
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in der Küchenmaschine 5 Minuten auf Stufe 1 und weitere 5 Minuten auf Stufe 2 zu einem glatten Teig kneten.
  2. Den Teig 2 Stunden gehen lassen, dabei nach den ersten 30 Minuten und nach weiteren 30 Minuten jeweils strecken und falten.
  3. Den Teig vorsichtig zusammenschlagen und auf einer bemehlten Fläche vorsichtig ausrollen. Die Brötchen mit einem Glas oder einem anderen runden Gegenstand mit ca. 8 bis 10 cm Durchmesser ausstechen und auf ein Backblech (bei mir Lochblech mit Dauerbackfolie) legen. Etwas Abstand zwischen den Brötchen lassen. Sie gehen noch auf. Ich habe die 10 Brötchen auf 2 Bleche verteilt. Die Bleche mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, die Brötchen mit Dampf in den Ofen geben und den Ofen auf 175 Grad herunterstellen. In ca. 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. Danach den Ofen wieder auf 200 Grad aufheizen und das zweite Blech backen. Die längere Stehzeit schadet den Brötchen nicht.

 

1 Kommentar

  1. Meine Familie und ich haben heute die leckeren Burger Brötchen gebacken. Sie waren sehr einfach zu backen und passten gut zu unserem Burger (den wir auch selber gemacht haben).
    Wir haben nur das Dinkelmehl in Weizenmehl umgetauscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: