Eigentlich esse ich gar nicht so besonders gern Eis. Und trotzdem haben wir eine Eismaschine. So etwas passiert, wenn ich einfach neugierig bin darauf etwas auszuprobieren. Und um Eis zu machen, braucht man nun mal eine Eismaschine.

Unsere Lieblingseissorten sind dieses Karamelleis und Vanilleeis. Wir haben diverse Vanilleeis-Rezepte ausprobiert. Aber das eindeutig Beste ist dieses aus dem Buch „Ben&Jerry’s Homemade Ice Cream & Dessert Book“. Wenige Zutaten, sehr cremig auch nach längerer Zeit im Tiefkühler (kurz antauen lassen) noch, süß genug, aber nicht zu süß. Einfach so, wie ein wirklich gutes Vanilleeis sein muss.

Vanilleeis mit Sticky Toffee Pudding

Vanilleeis mit Sticky Toffee Pudding

Vanilleeis
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Benötigte Zeit insgesamt
 
Zutaten
  • 2 große Eier
  • ¾ Tasse Zucker (175 g) (Anja: 150 g)
  • 2 Tassen Sahne (500 ml)
  • 1 Tasse Milch (250 ml)
  • 2 TL Vanille-Extrakt (Anja: 25 g Vanillezucker)
Zubereitung
  1. Die Eier mit dem Handrührgerät in einer großen Schüssel schlagen bis sie hell und schaumig sind (ca. 1 bis 2 Minuten).
  2. Nach und nach den Zucker (und den Vanillezucker) unterrühren und solange rühren, bis er sich aufgelöst hat. Danach Sahne und Milch (und das Vanille-Extract) einrühren.
  3. Falls die Eismaschine mit einem Kompressor kühlt, kann die Mischung direkt in die Maschine gefüllt werden. Sollte es eine Akku-Eismaschine sein, sollte die Mischung vorher noch einige Zeit im Kühlschrank so weit wie möglich vorgekühlt werden und dann erst dann in die Maschine gegeben werden.
  4. Eventuell im Tiefkühler nachkühlen.