Das ist eines der Lieblingsrezepte der ganzen Familie. Die Kinder streiten sich geradezu um die möglichst braun gebackenen Kartoffeln und die knusprige Haut der Keulen. Mein Mann geht auf die Suche nach den Knoblauchzehen. Und ich mag einfach alles. Kurz – ein echtes Wohlfühlessen für das Sommerhalbjahr. Zumindest für die Tage an denen es nicht zu heiß ist, um den Backofen einzuschalten.

Das Rezept eignet sich prima für Familientage außer Haus. Das Fleisch und auch die Kartoffeln können vorbereitet werden und müssen dann nur noch in den Ofen geschoben werden. Stressfreies Kochen und eine glückliche Familie. Perfekt.

Das Blech noch im Ofen

Das Blech noch im Ofen

5.0 from 1 reviews
Ofenhähnchen
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Benötigte Zeit insgesamt
 
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
  • 4 Hähnchenkeulen, im Gelenk geteilt
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 500 g Schalotten
  • 500 g Cherry-Tomaten
  • 1 Knolle Knoblauch
  • Saft einer halben Zitrone
  • 5 EL Olivenöl
  • 200 ml Geflügelbrühe (+plus eventuell etwas mehr)
  • 2 TL Salz
Marinade für das Fleisch
  • Saft einer halben Zitrone
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 TL Rosmarin, fein gehackt
  • 5 EL Olivenöl
Zubereitung
  1. Die Zutaten für die Marinade verrühren und das Fleisch damit einpinseln und mindestens eine Stunde, gern auch länger marinieren.
  2. Die Kartoffeln gut schrubben (oder schälen) und in vierteln, größere Kartoffeln in entsprechend mehr Stücke teilen. Die Schalotten pellen und halbieren. Die Knoblauchzehen pellen. Alles in einer großen Schüssel mit dem Zitronensaft, Olivenöl und Salz vermischen.
  3. Die Gemüsemischung in eine große Auflaufform (oder wenn man besonders die braun-gebackenen Kartoffeln mag in ein tiefes Ofenblech) geben, die Keulen darauf verteilen und die Hühnerbrühe dazu geben.
  4. Bei 200 Grad im Ofen für 40 Minuten backen, bis die Haut der Keulen und die ersten Kartoffelecken beginnen braun zu werden. Dann die Tomaten auf dem Blech verteilen. Sollte die Flüssigkeit zu sehr verdampft sein, noch etwas Brühe zugeben, weil die Kartoffeln sonst anbacken. Für weitere 20 Minuten backen bis die Haut der Tomaten aufgeplatzt und die Keulen und Kartoffeln braun gebacken sind.

 

1 Kommentar

  1. Sieht nicht nur lecker aus, schmeckt bestimmt auch so, werde das demnächst mal selbst ausprobieren, bin schon gespannt ob das genauso toll wird.
    Lg Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten: